1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Uelzener müssen sich auf mehr Lärm einstellen

Erstellt:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Arbeiten an der Brücke über die Bahnhofstraße
Seit dem Frühjahr laufen die Arbeiten an der Brücke, jetzt kommt der Rückbau des alten Bauwerks. © Reuter, Norman

Auf der Westseite wird nun mit dem Rückbau der Brücke über die Bahnhofstraße begonnen. Das wird laut, doch das Unternehmen versucht den Lärm auf ein geringes Maß zu beschränken.

Uelzen – Die Uelzener müssen sich von heute an auf eine stärkere Lärmentwicklung im Zusammenhang mit den Arbeiten an der Brücke über die Bahnhofstraße einrichten. Die Deutsche Bahn bestätigte gestern gegenüber der AZ noch einmal, dass nun auf der Westseite – zur Innenstadt gelegen – mit dem Rückbau der Brücke begonnen wird. Gleise werden demnach nun getrennt und entnommen, das alte Brückenbauwerk soll mithilfe eines Krans herausgehievt werden. Zudem ist zugleich vorgesehen, eine Hilfsbrücke zu installieren, dazu müssten Bohrungen vorgenommen und Pfähle gesetzt werden, teilt die Bahn mit. „Wir werden die Schallbelastungen entsprechend den geltenden Gesetzen und Verordnungen auf ein geringst-mögliches Maß beschränken“, so die Auskunft des Unternehmens.

Der Rückbau der Brücke bleibt auch für den Bahnverkehr nicht folgenlos. Eine Bahnsprecherin: „Die Züge des Fernverkehrs werden größtenteils umgeleitet.“ Auch der Regionalverkehr sei betroffen. Die entsprechenden Änderungen seien in die Online-Systeme bereits eingearbeitet worden.

Auch interessant

Kommentare