1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Uelzener Kernstadt für 78 Minuten ohne Strom - Ursache noch offen

Erstellt:

Von: Lars Becker

Kommentare

Stromausfall in Schwerte
In Uelzen war am Mittwoch zwischen 11.47 und 13.05 Uhr der Strom weg - und damit auch Ampelanlagen punktuell aus. Der Polizei wurden aber keinerlei Zwischenfälle aus diesem kurzen Zeitfenster bekannt. © Oliver Berg/dpa

Die Kernstadt Uelzen war am Mittwoch (22. Juni) für etwas mehr als eine Stunde ohne Strom. Jetzt läuft bei den Stadtwerken die Fehleranalyse.

Uelzen - Von 11.47 bis exakt 13.05 Uhr waren weite Teile der Innenstadt Uelzens von der Stromversorgung abgeschnitten. Die Netzstörung betraf damit nicht nur viele Privathaushalte, sondern auch Geschäfte in der Kernstadt.

Wie Franziska Albrecht, Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Uelzen, im AZ-Gespräch berichtete, sei die Störung direkt aufgefallen. Servicetechniker begaben sich umgehend auf die Fehlersuche.

Umbauarbeiten in der Innenstadt als Auslöser

Bislang stehe lediglich fest, dass die Störungen durch Umbauarbeiten im Innenstadtbereich ausgelöst worden sei. Die Details dazu werden jetzt noch analysiert.

Etliche Bürgerinnen und Bürger hätten den Stromausfall zeitnah bemerkt und die Stadtwerke daraufhin kontaktiert - „ausnahmlos nette Anrufer“, wie Unternehmenssprecherin Albrecht sagt.

Interne Systemüberwachung schlägt sofort an

Der Energieversorger war zu diesem Zeitpunkt allerdings angesichts seiner kontinuierlichen, internen Systemüberwachung längst auf die Netzstörung aufmerksam geworden und konnte die Fehlersuche und - behebung angehen.

Nach 78 Minuten waren dann alle Anschlüsse wieder am Netz. Bei der Polizei gingen im Zeitraum des Stromausfalls keinerlei Anrufe ein - etwa zu Störungen aufgrund ausgefallener Ampelanlagen.

Auch interessant

Kommentare