Diskussion um Bau von Windkraftanlagen im Kreis Uelzen

Uelzener äußern sich zu geplanten Windkraftflächen

+
Ein bereits bestehender Windpark bei Masendorf – künftig sollen sich noch weitere Räder im Landkreis Uelzen drehen. Zu neuen Windvorrang-Flächen konnten sich nun die Kreisbewohner und öffentliche Stellen noch einmal äußern. 

nre Uelzen/Landkreis. Kreisbewohner und öffentliche Stellen hatten jetzt noch einmal Gelegenheit, Stellungnahmen, vor allem zu möglichen neuen Baugebieten für Windkraftanlagen im Landkreis, abzugeben – und diese Anhörung wurde genutzt.

Gut 100 Zuschriften zählt der Landkreis zum Raumordnungsprogramm (RROP), in dem die neuen Windenergie-Vorrangflächen zu finden sind.

Das RROP umfasst noch weitere Themen und gilt als Plan, wie künftig Gebiete im Landkreis genutzt werden können. Gegenüber früheren Entwürfen waren aber in der letzten Fassung hauptsächlich noch einmal die Windvorrangflächen angefasst worden, weil in einzelnen Gebieten der Schwarzstorch oder auch der Rotmilan nachgewiesen wurde. Einzelne Baugebiete für Windräder sind geschrumpft, anderen fallen nun größer aus.

Der Landkreis hat, wie schon bei früheren Öffentlichkeitsbeteiligungen zum RROP, nun die Zuschriften zu sichten und abzuwägen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare