Bewerbungen heimischer Künstler für Film- oder Fotoprojekt sind ab sofort möglich

Uelzen will zur „Hanse Artworks“

+
Die Hansestadt Uelzen sucht einen einheimischen Künstler, um an der „Hanse Artworks“ teilzunehmen.

Uelzen – Die Hansestadt Uelzen möchte sich an der Kunstausstellung „Hanse Artworks“ im Rahmen des 40. Internationalen Hansetages in Brilon vom 4. bis zum 7. Juli 2020 beteiligen.

Dafür wird ein heimischer Foto- oder Film-Künstler gesucht, der sich mit einem Beitrag zum Thema „Leute – Orte – Träume“ präsentieren möchte. Bewerbungen nimmt die Stadtverwaltung ab sofort bis zum 30. November entgegen.

Eingereicht werden können zweiminütige Filme oder jeweils fünf Fotos zu Uelzener Orten, Leuten und Träumen: Was zeichnet meine Heimat aus? Welche Orte in der Stadt machen mich stark? Wovon träume ich? Diese Fragen sollen im Mittelpunkt des Beitrages stehen. Die vollständige Ausschreibung steht unter www.hansestadt-uelzen.de/hansetage als Download zur Verfügung.

Bewerbungen sind ausschließlich in digitaler Form per USB-Stick oder zeitlich unbegrenztem Download-Link möglich. Sie sollen das Bewerbungsformular, eine Beschreibung von Idee und Umsetzung, sowie eine künstlerische Vita enthalten. Die Reise- und Übernachtungskosten „ihres“ Künstlers zum Hansetag in Brilon trägt die Hansestadt Uelzen, denn die Künstler werden zu den Festtagen erwartet.

Nach der Jury-Vorauswahl vor Ort werden drei Bewerbungen an die Auswahl-Kommission in Brilon weitergeleitet. Dort werden aus allen Hansestädten Werke von insgesamt 16 Künstlern ausgewählt.

Weitere Auskünfte und Hinweise zur Bewerbung unter (05  81) 8 0 06 171 oder nicole.schwarz@stadt.uelzen.de. Weitere Infos zum Hansetag 2020 sowie zur „Hanse Artworks“ bietet www.hansetagebrilon.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare