Grundschule Veerßen erfüllt neue Brandschutzbestimmungen / Veranstaltung ist am 27. Oktober

Uelzen-Veerßen: Baby- und Kleiderbörse findet wie geplant statt

Auch eine Fünferschaukel konnte von den Einnahmen der Börse gekauft werden.
+
Auch eine Fünferschaukel konnte von den Einnahmen der Börse gekauft werden.

Uelzen-Veerßen – Die nächste Baby- und Kleiderbörse kann wie geplant am Sonntag, 27. Oktober, von 14 Uhr bis 16 Uhr, in der Grundschule Veerßen stattfinden. Die Ausrichtung hatte wegen neuer Brandschutzbestimmungen auf der Kippe gestanden (AZ berichtete).

Unter anderem musste eine Tür ausgetauscht werden. Wie der Förderverein der Grundschule Veerßen mitteilte, konnten nun alle Auflagen erfüllt werden, sodass die Baby- und Kleiderbörse stattfinden kann. Stadtsprecherin Ute Krüger hatte den Abschluss der Sanierungsarbeiten für die Herbstferien angekündigt, was so nun auch eingetreten ist. Gestern war in Niedersachsen der letzte Tag der Herbstferien. Als Brandschutzbeauftragter fungiert an der Grundschule Marion Krüger-Burkhard.

Schwangere können am 27. Oktober bereits von 13.30 Uhr an stöbern. Angeboten werden Baby- und Kinderbekleidung bis Größe 176, Umstandsmode, Spielsachen und alles, was ein Baby oder Kind sonst noch benötigt. Eine Caféteria mit Kaffee und leckeren selbst gebackenen Torten und Kuchen lädt zum Verweilen ein. Der Erlös sämtlicher Einnahmen komme zu 100 Prozent der Grundschule zugute. So konnten in den vergangenen Jahren von den Einnahmen unter anderem eine Kletteranlage, eine Fünferschaukel und ein Whiteboard gekauft und mehrere Projektwochen durchgeführt werden. Die Baby- und Kleiderbörse findet zweimal im Jahr im Frühjahr und Herbst an der Grundschule Veerßen statt. Kleiderbörsen gibt es auch in anderen Orten im Landkreis, wie zum Beispiel in Wrestedt.

Anmeldungen für die Börse sind ab sofort unter der Mailadresse boerse@schule-veerssen.de oder telefonisch unter (0170) 316 10 49 möglich. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Grundschule Veerßen unter www.schule-veerssen.de.

tih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare