Was sich als lokalpatriotisches Geschenk in der Online-Handelsbörse findet

Uelzen unterm Hammer

+
Gemälde, Postkarten, Bierwerbung: Uelzen stellt sich beim Internet-Auktionshaus ebay recht lila-blumig, geschichtsträchtig und bierselig dar.

Eine Krawatte. . . eine Krawatte. . . eine Krawatte. Papa Hoppenstedt hat kein Glück in dem Weihnachtssketch von Loriot, der jedes Jahr wieder gezeigt wird. Für ihn gibt es nur unpersönliches Irgendwas zum Fest, also beispielsweise: Krawatten.

Wem zum Fest nach dem soundsovielten Geschenk außer einem solchen unpersönlichen Irgendwas nichts einfällt, was er den Lieben schenken kann, kann mal einen Blick ins Internet riskieren. Zumindest Kunstliebhaber, Sammler von kleinen Uelzener Dingelchen oder Sonderlinge kommen bei der Internet-Handelsbörse ebay auf ihre Kosten. Ein Blick in die Ergebnisse der ebay-Suche mit dem Vermerk Uelzen spuckt eine ganze Reihe von Gegenständen aus – darunter viele Postkarten. Ein kleines Potpourri der Uelzener Geschichte ist dort abgebildet. Zum Beispiel:

Der Domänenteich von Ebstorf, angeblich verschickt um das Jahr 1900; das Gymnasium in der Schillerstraße aus 1908; eine Gaststätte aus dem kleinen Wellendorf aus dem Jahr 1909; die Bahnhofstraße um 1918; das Wriedel des Jahres 1935; eine Teilansicht der Stadt mit Gudestor aus 1943 mitsamt Hitler-Briefmarke und viele weitere.

Kai Hasse

Was sich noch alles im Online-Auktionshaus angefunden hat, lesen sie in der gedruckten AZ.

Kommentare