Uelzen sucht seinen „Mensch 2015“

Würdigung ehrenamtlichen Engagements in Flüchtlings-Zeiten

+
Ehrung für den Mensch 2014, Wilhelm Struck (2. v. r.): Er wurde im März vergangenen Jahres auf der großen Gala von Moderator Jan Zerbst, AZ-Verlagsleiterin Heike Köhn, Beatrix Pastrik-Aly (OBI) und Sparkassen-Vorstandsvorsitzendem Dirk Köhler ausgezeichnet.

tm Uelzen. Die Würdigung ehrenamtlichen Engagements geht in die achte Runde – und selten war die Auszeichnung von uneigennützigem Einsatz aktueller als in diesem Jahr:

Wenn die Uelzener in den kommenden Wochen ihren „Mensch 2015“ wählen, dann tun sie das in einer Zeit, in der durch den Flüchtlingsstrom eine ungeahnte Herausforderung für die Gesellschaft entstanden ist – und in der ehrenamtliches Engagement wichtiger denn je ist.

Die unzähligen Helfer in den Notunterkünften machen ebenso wie engagierte Uelzener in vielen anderen Bereichen um ihr Tun kein großes Aufheben, doch wie sie sich für die Allgemeinheit einbringen, wollen Allgemeine Zeitung, Sparkasse Uelzen-Lüchow-Dannenberg und das Volkswagen-Zentrum Uelzen auch in diesem Jahr würdigen. Sie rufen deshalb die AZ-Leser dazu auf, ihren „Mensch 2015“ vorzuschlagen. Es werden Uelzener aus Stadt und Kreis gesucht, die oftmals hinter den Kulissen arbeiten, ihre Freizeit und Kraft für eine Tätigkeit einsetzen, die ihnen am Herzen liegt. Der Kandidat kann eine Einzelperson sein, aber auch eine Gruppe. Bedingung: Wohnsitz im Kreis Uelzen.

Vorschläge sollten bis zum 19. Dezember per Post oder Mail bei der AZ eingehen und möglichst ausführlich begründet werden.

Eine Jury wird dann eine Auswahl treffen, aus der wiederum die AZ-Leser ihren ganz persönlichen „Mensch 2015“ wählen können. Er wird dann in einer großen Gala im März geehrt.

Vorschläge senden Sie bitte an die

Allgemeine Zeitung

Groß Liederner Straße 45

29525 Uelzen

oder:

mensch2015@az-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare