1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Dreiste Diebe starten mit Steinwurf ein Ablenkungsmanöver

Erstellt:

Von: Norman Reuter

Kommentare

Auf dem Parkplatz der Sparkasse haben die Diebe vergangene Woche zugeschlagen.
Auf dem Parkplatz der Sparkasse haben die Diebe vergangene Woche zugeschlagen. © Norman Reuter

Mit einer perfiden Masche haben dreiste Diebe auf dem Parkplatz der Sparkasse in Uelzen in der vergangenen Woche mehrere hundert Euro erbeutet. Die Polizei appelliert einmal mehr, Bargeld am Körper zu tragen. 

Uelzen – Eine Tasche mit Bargeld wird aus einem unverschlossenen Auto in Uelzen gestohlen. So berichtet es die Polizei zu Beginn der vergangenen Woche. Das klingt zunächst nach einem Delikt, wie es häufiger vorkommt. Nachdem sich ein Zeuge bei der AZ meldete, der nach eigenen Angaben Beobachtungen zur Tat gemacht hat, zeigt sich:

Hier handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Diebstahlsfall, sondern die Täter sind sehr gezielt vorgegangen, haben bewusst ein Ablenkungsmanöver gestartet, um an das Geld zu kommen. Auf Nachfrage spricht Polizeisprecher Kai Richter dann auch von einem Vorgehen, das auf ein „bandenmäßigen Diebstahl“ hindeute. Er mahnt zur Vorsicht: „Bargeld sollte am Körper geführt werden.“

Tasche mit dem Geld aus dem Auto geholt

Zugetragen hat sich die Tat am Montag vergangener Woche auf dem neuen Parkplatz der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg an der Dieterichsstraße. Die Polizei bestätigt Schilderungen, wonach eine Frau mit einer Geldtasche aus der Bank zu ihrem Auto ging. In dem Moment, in dem sie losfährt, hört sie einen Knall. Als sie aussteigt und nachsieht, was ist, nutzen offenbar die Täter ihre Chance und holen die Tasche mit dem Geld aus dem Auto.

„Es sind drei dunkel gekleidete Personen im Umfeld beobachtet worden“, sagt Polizeisprecher Kai Richter. Er spricht von einem geworfenen Stein, der wohl ursächlich für den Knall war.

Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Nach der Tat eingetroffenen Polizeikräften sei es nicht möglich gewesen, noch Verdächtige ausfindig zu machen, so Richter. Mögliche weitere Zeugen könnten helfen, den Tätern habhaft zu werden: „Wer hat vielleicht schon Beobachtungen in der Bank gemacht?“, fragt Kai Richter. Hinweise können der Polizei unter (05 81) 93 00 gemeldet werden.

Mehrere hundert Euro wurden bei der Tat erbeutet. Frank Kolakowsky, Pressesprecher der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, erklärt, dass es bislang der einzige bekannte Diebstahl dieser Art war, der sich auf dem Parkplatz der Bank zutrug. Man sei sehr betroffen von dieser dreisten Tat.

Er rät ganz grundsätzlich, darauf zu achten, dass man beim Geldabheben nicht beobachtet wird. Falls möglich, könne eine Zentralverriegelung eines Wagens auch so eingestellt werden, dass sich nicht alle Türen öffnen.

Auch interessant

Kommentare