Bebauungsplan „Im Deinefelde“ liegt noch bis zum 1. November aus

Uelzen-Oldenstadt: Baugebiet ohne fossile Energieträger

Im geplanten Baugebiet „Im Deinefelde“ in Oldenstadt sind keine fossilen Energieträger wie Erdöl und Erdgas erlaubt.
+
Im geplanten Baugebiet „Im Deinefelde“ in Oldenstadt sind keine fossilen Energieträger wie Erdöl und Erdgas erlaubt. 

Uelzen-Oldenstadt – Der Bebauungsplan für das Neubaugebiet „Im Deinefelde“ in Oldenstadt ist noch bis zum 1. November öffentlich ausgelegt. Interessierte können diesen online unter www. hansestadt-uelzen.de in der Rubrik Uelzen aktuell / Bekanntmachungen oder im Bürgeramt im Rathaus einsehen.

Die 18 vorgesehenen Baugrundstücke am Rande des Oldenstädter Sees werden von der Hansestadt selbst erschlossen und vermarktet.

Das Neubaugebiet „Im Deinefelde“ wird klimafreundlich entwickelt: Der Einsatz fossiler Brennstoffe, also Heizöl oder Erdgas, ist nach Beschluss des Rates der Hansestadt Uelzen dort nicht erlaubt. „Auch Gasheizungen werden damit nicht mehr zugelassen“, erklärt Uelzens Klimaschutzmanagerin, Karina Timmann. Genutzt werden können regenerative Wärmequellen wie Solarthermie, Erdwärme oder Luftwärmepumpen, die eine hervorragende Dämmung der Wohnhäuser von Beginn erfordern. „Wir müssen auf den Klimawandel reagieren und zukunftsfähige Wohnräume schaffen. Daher setzen wir mit dem Baugebiet ein erstes konkretes Signal für eine klimafreundliche Siedlungsentwicklung“, sagt Timmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare