Ein Design-Konzept für das Rondell wird zurzeit erstellt

Uelzen: Neues Aussehen für kahlen Kreisel an der Esterholzer Straße

Geschoren wie ein Schaf: Noch schaut der Kreisel an der Esterholzer Straße etwas lieb- und leblos aus. Das soll sich aber bald ändern.
+
Geschoren wie ein Schaf: Noch schaut der Kreisel an der Esterholzer Straße etwas lieb- und leblos aus. Das soll sich aber bald ändern.

Uelzen – Etliche Autofahrer fahren täglich um den Kreisverkehr an der Esterholzer Straße in Höhe des Edeka-Supermarktes. Und auch ihnen wird aufgefallen sein, dass sich dieser kürzlich visuell verändert hat.

Vorher noch mit reichlich Gebüsch im saftigen Grün ausgestattet, ist der Kreisel seit kurzem geschoren wie ein Schaf.

Und das hat einen guten Grund, wie Ute Krüger von der Stadt Uelzen verrät. Denn: Der aktuell unfertige und eher trist aussehende Kreisel wird in naher Zukunft ein neues, ein frisches Aussehen bekommen. „Die Verkehrskreise in Uelzen werden durch Sponsoren angelegt und gepflegt“, erklärt die Stadtsprecherin. „Hier plant der Sponsor eine Umgestaltung des Kreisels und hat diesen bereits freigeräumt.“

Ein neues Konzept werde demnach derzeit erstellt und abgestimmt. Erste bauliche Maßnahmen sollen in den nächsten Wochen dann beginnen. „Im Herbst folgt dann die Bepflanzung“, berichtet Ute Krüger. Und dann werden hier die Uelzener und auswärtigen Autofahrer mit Sicherheit einen interessant kreierten Kreis begrüßen.  rp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare