Angebot für psychisch Erkrankte zieht von Bad Bevensen um

Uelzen: Neue Tagesklinik für Kinder ab Ende 2021

Rolf Sauer (links) und Kurt Spannig unterzeichnen die Verträge zum Neubau der Tagesklinik in Uelzen.
+
Rolf Sauer (links) und Kurt Spannig unterzeichnen die Verträge zum Neubau der Tagesklinik in Uelzen.

Bad Bevensen/Uelzen – Ende 2021 soll die neue Tagesklinik für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche an der Alewinstraße in Uelzen eröffnet werden.

Dies gab Kurt Spannig, Geschäftsführer des Vereins „Die Brücke“ und der Psychiatrischen Klinik Uelzen, am Montag bei der Vertragsunterzeichnung in Bad Bevensen zum Neubau des Gebäudes bekannt. Als Baubeginn des 2,5 Millionen Euro teuren Gebäudes visiert er Frühjahr 2020 an.

„Die Brücke“ wird die Räumlichkeiten mit einer Grundfläche von 800 Quadratmetern an die Psychiatrischen Klinik Lüneburg und die Gesundheitsholding Lüneburg GmbH vermieten. Seit November 2018 betreibt die Psychiatrischen Klinik Lüneburg die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Bevensen. Diese zieht dann nach Fertigstellung des neuen Gebäudes in Uelzen in die Hansestadt um, direkt neben die Tagesklinik für Erwachsene.

In der Tagesklinik in Bad Bevensen gibt es derzeit zwölf Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 14 Jahren. Bis zu 16 Therapeuten, Ärzte, Pflegekräfte und Pädagogen kümmern sich um die betroffenen Patienten für jeweils maximal drei Monate. Zwölf Plätze sind dann zunächst einmal auch für die Alewinstraße in Uelzen vorgesehen. „Wir werden großzügig bauen und haben Raum für weitere Plätze“, sagt Spannig.

Laut Dr. Alexander Naumann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, gebe es aktuell eine Warteliste für die zwölf Plätze. Wer auf der Warteliste steht, müsse mit einer Wartezeit von derzeit sechs bis zehn Wochen rechnen.  tih

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (29.10.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare