Kräfte des SEK überwältigen Täter nach Flucht in eigener Wohnung

Uelzen: Mann greift Bekannte mit Schlagwerkzeug an – Frau erleidet schwerste Kopfverletzungen

Eine polnische Staatsbürgerin aus Uelzen ist schwer verletzt worden. (Symbolbild)
+
Eine polnische Staatsbürgerin aus Uelzen ist schwer verletzt worden. (Symbolbild)
  • Mike Höpfner
    vonMike Höpfner
    schließen

Schwere Gesichtsverletzungen hat eine polnische Staatsbürgerin aus Uelzen am späten Freitagabend auf dem Gehweg vor ihrer Wohnanschrift in Uelzen erlitten.

Uelzen - Ein 49 Jahre alter ebenfalls polnischer Staatsbürger aus Uelzen sowie eine weitere Person hatten die Frau gegen 22 Uhr vermutlich mit einem Baseballschläger und möglicherweise einer Schusswaffe (als Schlaggegenstand) angegriffen und schwer verletzt.

Die Frau erlitt schwerste Kopf-/ Augenverletzungen und wurde in eine Spezialklinik nach Hamburg gebracht. Hintergrund für den Angriff ist möglicherweise die Trennung der Ehefrau des 49-Jährigen von ihm. Bei dem Opfer handelt es sich um eine gute Bekannte der Ehefrau.

Im Rahmen von Fahndungs- und Observationsmaßnahmen konnte der Täter noch in der Nacht zum Samstag in seiner Wohnanschrift in Uelzen lokalisiert werden. Aufgrund einer möglichen Gefahrenlage brachte die Polizei Uelzen auch Kräfte des SEK Niedersachsen zum Einsatz, die in der Wohnung den 49-Jährigen sowie eine zweite Person, einen 30 Jahre alten weiteren polnischen Staatsbürger, überwältigen und festnehmen konnten. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten Beweismittel wie Bekleidung und Datenträger aufgefunden werden. Eine Schusswaffe wurde nicht gefunden. Parallel konnten bei der Durchsuchung des Pkw des 49-Jährigen ein Baseballschläger, ein Gummiknüppel sowie eine Maske aufgefunden und sichergestellt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare