106 Menschen starben bisher im Landkreis Uelzen

Heute wird der Corona-Toten gedacht

Menschen sind aufgerufen, eine Kerze zu entzünden.
+
Menschen sind aufgerufen, eine Kerze zu entzünden.
  • Norman Reuter
    vonNorman Reuter
    schließen

Heute wird der Corona-Toten gedacht. Die Menschen im Landkreis Uelzen sind aufgerufen, sich zu beteiligen. Am Abend werden auch Glocken läuten.

Uelzen – Die Hansestadt Uelzen gedenkt am heutigen Sonntag, 18. April, derjenigen, die während der anhaltenden Corona-Pandemie verstorben sind. Anlass ist die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für diesen Tag initiierte zentrale Gedenktagveranstaltung.

In der Zeit von 19 bis 19.10 Uhr läuten die Glocken der Kirchen in Uelzen. Die Fahnen in der Stadt wehen auf halbmast. Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich am Gedenken zu beteiligen - so bittet nicht nur der Uelzener Bürgermeister, sondern auch seine Kollegen aus den anderem Gemeinden darum, heute eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Die Kirchengemeinde St. Marien schließt sich diesem Aufruf an und lädt bei einer Tagesinzidenz unter 100 um 10.30 Uhr – unter Einhaltung der AHA-Regeln – zu einem Gottesdienst ein. In seinem Verlauf werden für die im Landkreis Uelzen Verstorbenen Kerzen entzündet. Liegt die Inzidenz über 100, ist die Kirche zum stillen Gebet im Schein der entzündeten Lich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare