1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Feuer in Wohnhaus an der Hoefftstraße – Einsatz mitten in Uelzen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Koch, Lars Becker

Kommentare

Feuerwehreinsatz an der Hoeftstraße in Uelzen.
Unter Atemschutz betraten die Feuerwehrkräfte das Wohnhaus. © Lars Becker

Einsatz für die Feuerwehr Uelzen am Montagnachmittag, 24. Januar, mitten in der Innenstadt.

Uelzen. Das betroffene Gebäude soll dem Vernehmen nach seit mindestens zwei Jahren leer stehen, womöglich aber auch schon länger. Der Leitstelle wurde ein Brand im Obergeschoss des Wohnhauses an der Hoefftstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer kurz nach 14 Uhr quoll Rauch aus einem Fenster. Auch aus dem Dachboden rauchte es.

Unter Atemschutz betraten die Feuerwehrkräfte das Wohnhaus. Sie konnten brennenden Unrat feststellen und diesen ablöschen. Auf dem Dachboden selbst hatte es keinen Brandherd gegeben. Die Einsatzkräfte kontrollierten auch, ob sich Personen in dem leerstehenden Haus aufhielten, dem war jedoch nicht so.

Vor Ort waren etwa 20 Kräfte der Feuerwehr sowie Polizei und Rettungsdienst. Nachdem das Gebäude belüftet wurde, rückten die Einsatzkräfte ab.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro.

Auch interessant

Kommentare