Bürgermeister Jürgen Markwardt spricht im Fernsehen über Highlights in der Hansestadt

„Uelzen hat einen der schönsten Bahnhöfe weltweit“

Moderator Christian Klumpp (links) sprach mit Jürgen Markwardt über Uelzens Sehenswürdigkeiten. „Hier ist einiges los“, findet der Bürgermeister.
+
Moderator Christian Klumpp (links) sprach mit Jürgen Markwardt über Uelzens Sehenswürdigkeiten. „Hier ist einiges los“, findet der Bürgermeister.

Uelzen – Schnell wird noch die Kamera ausgerichtet, die letzten technischen Probleme werden behoben, dann geht es los. Jetzt war der Fernsehsender Sonnenklar TV zu Gast in Uelzen.

In einem rund vierminütigen Beitrag durfte Bürgermeister Jürgen Markwardt den Zuschauern verdeutlichen, warum sich ein Besuch in der Hansestadt lohnt.

Moderator Christian Klumpp sprach Markwardt auf die Sehenswürdigkeiten Uelzens an und fragte nach den Gründen, die für einen Besuch sprechen. „Wenn man mich fragt, gibt es ganz viele Gründe“, kam die Antwort vom Bürgermeister.

Der Vitalmarkt in der Uelzener Innenstadt sei ebenso ein Grund wie die Esterholzer Schleuse – eine der größten Schleusen Deutschlands, wie Moderator Klumpp wusste. „Die Schleuse ist ganz wichtig, um den Elbe-Seitenkanal schiffbar zu machen“, bestätigte Markwardt die Bedeutung.

Natürlich blieb auch der Hundertwasser-Bahnhof als Touristenattraktion nicht unerwähnt, der Uelzen zudem überregional bekannt gemacht hat. Dieses Jahr feiert er außerdem 20-jähriges Bestehen. „Uelzen hat einen der schönsten Bahnhöfe weltweit“, verkündete Markwardt stolz mit Blick auf die Auszeichnung zum Bahnhof des Jahres im Jahr 2009.

Abschließend lenkte Moderator Christian Klumpp das Wort noch auf das „Open R“-Musikfestival, das seit 2008 in Uelzen ausgetragen wird. Stars wie Die Ärzte und Sting seien schon zu Gast gewesen, erinnerte sich Markwardt und gab gleich noch einen Ausblick auf das diesjährige Programm mit den Toten Hosen, Xavier Naidoo und Roland Kaiser. „Hier ist einiges los“, fasste Markwardt schließlich schmunzelnd zusammen.  dab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare