Wie gelingen Übergänge?

Uelzen: Bildungskonferenz des Landkreises am 19. September

Die fünfte Bildungskonferenz des Landkreises zählte vor einem Jahr viele Teilnehmer. Am 19. September steht in der Suderburger Ostfalia die sechste Auflage an.
+
Die fünfte Bildungskonferenz des Landkreises zählte vor einem Jahr viele Teilnehmer. Am 19. September steht in der Suderburger Ostfalia die sechste Auflage an.

Uelzen/Suderburg – Die Biografie eines Menschen ist geprägt von Bildungsübergängen. Die Art und Weise, diese Übergänge zu meistern, hat einen maßgeblichen Einfluss über die Bildungsbiografie einer Person.

Die Bewältigung, insbesondere in der Kindheit und Jugend, ist aber nicht nur eine Herausforderung für den Menschen und sein Umfeld, sondern auch für die beteiligten Institutionen. Gerade diese sensiblen Phasen haben spezifische Herausforderungen, die einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Fachkräften der verschiedenen Bildungseinrichtungen und weiteren Kooperationspartnern bedürfen.

Darum geht es bei der sechsten Bildungskonferenz des Landkreises Uelzen, die am Donnerstag, 19. September, von 14 bis 18.30 Uhr in der Suderburger Ostfalia-Hochschule stattfindet. Die Veranstaltung trägt den Titel „Bildungs-Übergänge“. Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Professor Wolfgang Beelmann von der Fachhochschule Bielefeld über „Bewältigung von Bildungsübergängen: eine differentielle Betrachtung“. Zudem präsentiert das Trio „Drei Damen unterwegs“ das Theaterstück „Wo geht‘s lang? Ein Spiel mit Übergängen“.

Darüber hinaus sind sechs Workshops mit Experten im Angebot. Unter anderem geht es darum, wie eine Brücke zwischen Kita und Grundschule sowie zwischen Grundschule und weiterführender Schule gebaut werden kann. Diskutiert wird auch über interkulturelle Elternarbeit als Ressource, über Wege zu einem zielgerichteten Berufseinstieg, über die Frage, wie inklusiv Übergänge im deutschen Bildungssystem sind, und über Übergänge im Berufsleben.

Die Teilnahme an der Bildungskonferenz ist kostenlos. Die Online-Anmeldung ist unter https://veranstaltungen.landkreis-uelzen.de/13 bis zum 30. August möglich. Mehr Informationen gibt es unter www.landkreis-uelzen/bildungsregion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare