35-Jähriger verletzt

Am Bohldamm in Uelzen: Bei Streit in Wohnung mit Messer zugestochen

Messerangriff (Symbolbild).
+
Messerangriff (Symbolbild).
  • Michael Koch
    VonMichael Koch
    schließen

Beim Streit in einer Wohnung am Bohldamm in Uelzen hat der Täter mit einem Messer zugestochen uns sein Opfer verletzt. Der Täter wurde vorläufig festgenommen.

pm Uelzen. Wegen versuchtem Totschlags ermittelt die Polizei nach einer Auseinandersetzung mit einem Messer in den Nachtstunden zum Dienstag, 15. Juni, in einer Wohnung im Bereich Bohldamm. Laut Polizei hatte ein 35-Jähriger gegen 1 Uhr die Wohnung des späteren Täters, eines 36-Jährigen, im Beisein einer weiteren Person aufgesucht, um in einem Gespräch bestehende Streitigkeiten zu klären. Während des Gesprächs kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Täter und Opfer, wobei der 36-Jährige mehrfach mit einem Küchenmesser in den Oberkörper des Opfers stach. Der Zeuge trennte die Männer, so dass der verletzte 35-Jährige die Wohnung verließ und die Polizei über Notruf verständigte. Der Mann wurde mit einem Notarzt ins Klinikum Uelzen gebracht, konnte jedoch die Klinik noch in der Nacht wieder verlassen. Der 36-jährige Täter wurde durch die Polizei vorläufig festgenommen. Er war erheblich alkoholisiert. Die weiteren Detailermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare