BBK-Gruppe verpackt Akzente in Projekte / Ausstellung ab 24. August

Uelzen: Bauhaus im Langhaus

Langhaus-Collage: Eine große Bandbreite von Arbeiten zum Thema „Bauhaus ... Kunst heute“ ist ab dem 24. August in Uelzen zu sehen.
+
Langhaus-Collage: Eine große Bandbreite von Arbeiten zum Thema „Bauhaus ... Kunst heute“ ist ab dem 24. August in Uelzen zu sehen. 

Uelzen – Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus gegründet.

Der legendären Schule für Gestaltung mit ihrer Utopie vom guten Leben in funktionalen Formen sind im Jahr ihres Jubiläums landauf landab Veranstaltungen gewidmet, besonders dort, wo das historische Bauhaus Spuren hinterlassen hat. Die BBK-Gruppen (Bundesverband Bildener Künstler) Uelzen und Celle haben dazu ein Projekt gestartet. Unter dem Titel „Bauhaus . . .  Kunst heute“ wird am Sonnabend, 24. August, 17 Uhr, eine Ausstellung im Langhaus und in der BBK-Galerie in Oldenstadt, am alten Kreishaus, eröffnet.

Zu sehen ist eine große Bandbreite von Arbeiten, denn das gemeinsame Thema wird auf ebenso viele Arten interpretiert, wie es Bildsprachen unter den Beteiligten gibt. Gerade das könnte das Interessante dieses Projekts sein: zu sehen, ob es dennoch eine Schnittmenge gibt und worin sie besteht.

Spannend ist auch die Frage, ob Bauhausideen für künstlerische Arbeit heute überhaupt noch relevant sind. „Es lohnt also zu gucken, welche Akzente das Projekt Bauhaus setzt“, werben die Veranstalter.

Die Mitglieder des BBK waren aufgefordert, ihre Arbeit auf der Folie des Bauhauses zu reflektieren. Die entstandenen Arbeiten werden nun ausgestellt. In Uelzen ist die Schau nach Eröffnung sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 13 und 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare