Außerdem im Polizeibericht: Schockanrufe in Lüneburg und betrunkener Autofahrer in Lüchow

Uelzen: 24-Jähriger mit falschen Kennzeichen unterwegs

+
(Symbolbild)

Uelzen. Vergeblich fragten Polizisten am späten Donnerstagabend einen 24-jährigen Autofahrer aus Rosche, den sie an der Hauenriede gestoppt hatten, nach seinem Führerschein.

Bei der Überprüfung der Kennzeichen stellte sich heraus, dass diese für einen blauen Pkw registriert waren; der Roscher fuhr aber einen grünen Wagen. Dieser jedoch war schon vor Monaten abgemeldet; der Fahrer hatte einfach andere Kennzeichen angebracht. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, den 24-Jährigen erwarten jetzt Verfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahrens ohne Zulassung.

Weitere Polizeimeldungen:

Lüneburg. Durch sogenannte Schockanrufe versuchten am späten Donnerstagabend falsche Polizeibeamte mehrfach, Einfluss auf verschiedene Bewohner in Stadt und Landkreis zu nehmen. Man solle Fenster und Türen schließen und auf weitere Anweisungen der Polizei warten. Die Angerufenen taten das Richtige: Sie alarmierten die echte Polizei.

Lüchow. Ein betrunkener Autofahrer ist am Donnerstagabend bei Lüchow auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen, hat sich mit seinem Wagen mehrfach überschlagen und ist gegen ein Verkehrsschild gestoßen. Der 55-Jährige flüchtete zu Fuß, wurde aber gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare