Nach schweren Unfällen soll die Sicherheit erhöht werden

Tempo 80 auf der B 4 im Kreis Uelzen

Zwischen Uelzen und Melbeck soll bald auf der B 4 Tempo 80 und ein Überholverbot für Lkw gelten.
+
Zwischen Uelzen und Melbeck soll bald auf der B 4 Tempo 80 und ein Überholverbot für Lkw gelten.

Uelzen/Landkreis – Die steigende Zahl von schweren Verkehrsunfällen auf der B 4 – 2019 starben bei Unfällen sechs Menschen – hat jetzt Konsequenzen.

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, soll auf dem gesamten Bereich zwischen Uelzen, ab dem Ende der Ortsumgehung Kirchweyhe, bis zum Ortseingang Melbeck tagsüber von 6 bis 19 Uhr Tempo 80 eingeführt werden. Außerdem soll ein durchgängiges Überholverbot für Lkw gelten, teilt der Landkreis Uelzen als zuständige Straßenverkehrsbehörde mit.

„Die Maßnahmen sollen schnellstmöglich umgesetzt werden“, sagt der Leiter des Straßenverkehrsamts, Matthias Schild. Ein konkretes Datum für die Einführung von Tempo 80 auf dem Bereich gebe es aber noch nicht. Zurzeit werde ein Beschilderungsplan für die Strecke ausgearbeitet. Ausnahme ist der zweispurige Bereich zwischen Tätendorf und Hoystorfer Berg in Richtung Uelzen, dort soll nach wie vor Tempo 100 gelten.

Welche Geschwindigkeit auf dem Überholstreifen kurz vor der Ausfahrt nach Emmendorf gelten soll, wird zurzeit geprüft. „Klar ist, dass im Bereich der Ausfahrt Tempo 80 gelten soll“, sagt Schild. Jetzt gehe es darum, zu bestimmen, wie weit vorher die Geschwindigkeit reduziert werden muss. Es könne daher sein, dass auf dem gesamten Bereich des Überholstreifens Tempo 80 gelten wird. „Für 200 Meter 100 Stundenkilometer zu erlauben, macht keinen Sinn“, sagt Schild. Der Streifen sei selbst dann noch dazu geeignet, langsamere Fahrzeuge zu überholen.

Im Bereich Bienenbüttel, wo bisher Tempo 70 gilt, ist die Höchstgeschwindigkeit fortan auch 80 Stundenkilometer. Ausnahme ist der Bereich der Ampel, dort ist vom Gesetz her Tempo 70 vorgeschrieben.

Tempolimit und Überholverbot für Lkw sind nur der erste Schritt eines mehrstufigen Planes.

VON LARS LOHMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare