„Süße“ Skyline von Uelzen wächst

+
Fährt man aus Norden kommend nach Uelzen, sind sie einfach unübersehbar: Die beiden Silotürme der Nordzucker AG prägen die Silhouette der Stadt immer deutlicher.

ib Uelzen. Sie ist eine eigene Skyline für sich, wenn man von Norden aus auf die Stadt Uelzen zufährt: die Silhouette des Nordzucker-Werks im Gewerbegebiet Im Neuen Felde.

Eine neue Errungenschaft verleiht dieser Kulisse ihre Besonderheit, nämlich das 82 Meter hohe und nagelneue Silo, das von Tag zu Tag mehr Formen annimmt, und für das am 30. August ein Baufest gefeiert werden soll.

Mit rund 14 Millionen Euro investiert die Nordzucker AG damit nicht nur in den Standort Uelzen, sondern erleichtert sich auch die logistische Arbeit. Künftig sollen nämlich in dem Turm, der sich wie ein Zwilling an das schon bestehende Silo schmiegt, rund 80 000 Tonnen Zucker gelagert werden können. Auch wenn der Starttermin für die Rübenkampagne 2013 erst in etwa 14 Tagen feststehen wird – das hiesige Nordzucker-Werk ist besser gerüstet denn je.

Von Ines Bräutigam

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare