1. az-online.de
  2. Uelzen
  3. Stadt Uelzen

Streit um 20 Euro am Uelzener Busbahnhof: 21-Jähriger zieht Messer

Erstellt:

Kommentare

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. (Symbolbild)
Am Pfingstwochenende hatte die Polizei im Kreis Uelzen reichlich zu tun. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Uelzen – Der Streit geht um 20 Euro: Am Freitagmittag geraten zwei Männer am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Uelzen aneinander. In dem Gerangel zieht der Jüngere, ein 21-jähriger Uelzener, ein Messer und sticht zu.

Das 43-jährige Opfer wird lediglich leicht am Arm verletzt. Ein Strafverfahren wird gegen den Messerstecher eingeleitet.

Weitere Blaulicht-Meldungen vom Wochenende

Uelzen – Ein auf dem eingeschalteten Herd vergessenes Gemüse sorgt am Sonntagmorgen für einen Feuerwehr-und Polizeieinsatz in Uelzen. Eine aufmerksame Nachbarin nimmt starken Brandgeruch wahr und wählt den Notruf. Der Bewohner wird wohlauf angetroffen. Der Sachschaden ist überschaubar, das Essen jedoch ungenießbar.

Uelzen – Ein 22-Jähriger sorgt am Freitagabend mit seinem aggressiven Verhalten und durch Anpöbeln von Passanten und Gästen der Kneipen für einen Polizeieinsatz in der Uelzener Gudesstraße. Nachdem er einem Platzverweis der Beamten nicht nachgekommen ist, muss er für die Nacht in eine Zelle.

Bad Bevensen – Schockanrufer wählen jetzt die Nummer einer älteren Dame in Bad Bevensen und behaupten, von der Polizei zu sein. Ihre Tochter habe jemanden überfahren und müsse nun eine Kaution bezahlen. Die Dame erkennt die bekannte Betrugsmasche, beendet das Gespräch und informierte die echte Polizei.

Westerweyhe/Veerßen – Unbekannte schlagen in der Nacht auf Sonnabend Fensterscheiben eines Kindergartens in Westerweyhe und einer Kapelle im Veerßer Krempelweg mit Steinen ein. In den Kindergarten steigen sie ein. Die Kapelle wird nicht betreten. Hinweise: (05 81) 93 00.

Uelzen/Landkreis – Unbekannte entwenden das Landkreis-Schild an der B 191 in Richtung Lüchow-Dannenberg. Der Verlust wird am Freitagmorgen festgestellt.

Bad Bodenteich – Polizeibeamte stoppen am Samstagabend in Bad Bodenteich einen BMW. Ein Atemalkoholtest ergibt bei dem 62-jährigen Fahrer 0,92 Promille. Ein Ordnungsgwidrigkeitenverfahren wird eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare