In Neu Tramm soll Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge entstehen

In Neu Tramm soll Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge entstehen

+
Das Kloster Blankenberg in Oldenburg soll am 1. November als Erstaufnahmeeinrichtung in Betrieb gehen.

tm Oldenburg/Neu Tramm. Der Flüchtlingsstrom auch nach Niedersachsen reißt nicht ab, 35.000 Menschen werden bis Jahresende erwartet. Deshalb werden auch in Windeseile neue Erstaufnahmeeinrichtungen eröffnet. Die fünfte in Niedersachsen soll am 1. November im Kloster Blankenberg in Oldenburg den Betrieb aufnehmen.

Und das Innenministerium streckt auch schon die Fühler nach einer sechsten Einrichtung aus, die in Nachbarschaft zum Landkreis Uelzen liegen würde: Aktuell gibt es Verhandlungen mit dem Besitzer der ehemaligen Bundeswehrkaserne in Neu Tramm im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat bereits Stellen als „Bürosachbearbeiter für das Asylverfahrenssekretariat“ ausgeschrieben – vorsorglich, wie es noch heißt.

Aktuell gibt es in Niedersachsen vier Erstaufnahmeeinrichtungen: In Bramsche, Braunschweig, Friedland und Osnabrück. Das Kloster Blankenburg wird die fünfte Anlaufstelle sein. In diesen Einrichtungen sollen die Flüchtlinge erfasst werden, bevor man sie landesweit weiter auf die einzelnen Kommunen verteilt.

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare