Todesursache klingt im ersten Moment bizarr

Steddorf: Insekten stechen zwei Kühe auf Wiese tot

Kühe auf einer Weide (Symbolbild).
+
Kühe auf einer Weide (Symbolbild).

Steddorf – Daniel Brunhöber kann es immer noch kaum glauben: Im Juli hat der Steddorfer zwei seiner Rinder tot aufgefunden.

Einen Tag vorher hatten beide Tiere noch mit ihren Artgenossen auf der Wiese am Ortsrand gestanden.

Die Todesursache klingt im ersten Moment bizarr: Die rund 400 Kilogramm schweren Tiere wurden von Insekten totgestochen und erlitten in Folge der massiven Stiche einen allergischen Schock. Die AZ hat mit Brunhöber und dem Veterinäramt des Landkreises Uelzen gesprochen. Beide haben einen ähnlichen Fall noch nie erlebt.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (26.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare