Ziel ist Bürgernahe Schlichtung / Bewerber aus Weststadt gesucht

Stadt sucht Schiedsperson

+

Uelzen. Der Schiedsmann des Schiedsamtbezirkes Uelzen-West wird sein Amt nach über 25-jähriger Tätigkeit nicht fortsetzen. Die Stadt Uelzen sucht daher geeignete Personen, die bereit sind, das Ehrenamt als Schiedsperson ab Juli 2013 zu übernehmen.

In kleineren Rechtsstreitigkeiten oder alltäglichen Bagatellfällen werden die Gerichte häufig zu rasch in Anspruch genommen. Eine kostengünstige und auch einfache Möglichkeit der Streitschlichtung bieten die gemeindlichen Schiedsämter. Sie versuchen, bei alltäglichen bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten, zum Beispiel Nachbarschafts- und Mietstreitigkeiten oder Auseinandersetzungen um Geldforderungen, zu schlichten. Bei bestimmten Delikten wie Beleidigung, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Bedrohung oder Verletzung des Briefgeheimnisses besteht sogar die gesetzliche Pflicht, zur Schlichtung der Streitigkeit zunächst das Schiedsamt anzurufen. Erst wenn dieser Schlichtungsversuch erfolglos geblieben ist, kann eine Privatklage vor dem zuständigen Gericht erhoben werden. Da Schlichtungsverhandlungen in der Regel kurzfristig anberaumt werden können und in der Folge eine Anrufung des Gerichts häufig nicht mehr nötig ist, ist das Schiedsamt eine bürgernahe Möglichkeit, Streitigkeiten aus der Welt zu schaffen und so „zu seinem Recht zu kommen“.

Schiedspersonen sind per Eid zur Verschwiegenheit verpflichtet und unparteiisch tätig.

Die Stadt Uelzen ist in zwei Schiedsamtbezirke, Uelzen-West (einschließlich der Ortsteile Holdenstedt, Kl. Süstedt, Veerßen, Hansen, Kirchweyhe und Westerweyhe) sowie Uelzen-Ost (einschließlich der Ortsteile Oldenstadt, Ripdorf, Tatern, Woltersburg, Masendorf, Molzen, Riestedt, Gr. Liedern, Hanstedt II und Mehre) aufgeteilt.

Die Wahlperiode beträgt fünf Jahre. Wichtige Voraussetzung ist, dass der Bewerber das 30. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz im Gebiet des Schiedsbezirkes Uelzen-West hat. Wer Interesse an der Übernahme des Ehrenamtes als Schiedsperson hat, kann sich bis zum 10. September im Fachbereich Ordnungswesen bei der Stadt Uelzen, Telefon (0581) 800-6210 über weitere Einzelheiten informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare