St.-Viti-Gebäude hat neuen Eigentümer

+
1870 entstand das St.-Viti-Krankenhaus, danach wurde es mehrfach erweitert. Nachdem es nun jahrelang leer stand, hat Bauunternehmer Horst Saevecke es samt Grundstück gekauft.

dib Uelzen. Ein neues Großprojekt in Uelzen kündigt sich an: Bauunternehmer Horst Saevecke hat das St. -Viti-Krankenhaus an der Ebstorfer Straße/Am Schützenplatz übernommen. Eine auswärtige Firma hatte über einen Hamburger Insolvenzverwalter einen Käufer gesucht.

Was Saevecke und sein Sohn Lars aus dem historischen Gebäude machen werden, ist noch offen. Ihm schwebt für das Grundstück eine Bebauung vor, sagt der Bauunternehmer. Allerdings gebe es noch verschiedene Optionen. Frühestens 2016 will Saevecke mit dem Bauprojekt auf dem Grundstück des ehemaligen Krankenhauses beginnen.

Beim Neubau am Uelzener Hof und im Zusammenhang mit dem geplanten Quartier an der Schuhstraße hatte Saevecke immer wieder die hohe Nachfrage nach Innenstadt-Wohnungen deutlich gemacht. Das Grundstück, zu dem nicht die St.-Viti-Kapelle gehört, habe „auch eine vernünftige Lage“, sagt er.

Von Diane Baatani

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare