Spezialkräne bergen Unfall-Lkw

+
Wie ein Spielzeug-Lkw hängt der Sattelzug an den Seilen: Spektakuläre Bergung gestern am Rande der B 4.

tm Uelzen. Nach dem schweren Unfall auf der Stadtumgehung vom Mittwochnachmittag ist der Unglücks-Sattelzug gestern von zwei Spezialkränen geborgen worden. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf mindestens 80 000 Euro.

Der Lkw hatte 25 Tonnen getrocknete Erbsen in Säcken geladen, die auf dem Weg von Wittenberg nach Belgien waren.

Aufnahmen vom Unfallort

Bilder vom schwersten Unfall des Jahres

Eine 73-jährige Autofahrerin war auf der B 4 auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Lkw zusammengestoßen, der daraufhin in zwei weitere Autos fuhr. Die Verursacherin starb, eine weitere Autofahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde inzwischen in eine Braunschweiger Spezialklinik verlegt. Ihr Zustand ist weiter kritisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion