Sparern drohen Kündigungen

Sparkasse Uelzen überlegt, alte Verträge von Kunden aufzulösen

Die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg will Ratensparverträge der Jahre 1993 bis 2007 auflösen.
+
Die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg will Ratensparverträge der Jahre 1993 bis 2007 auflösen.

Uelzen/Landkreis Uelzen – Die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg prüft derzeit, sogenannte Ratensparverträge von Kunden zu kündigen.

Diese wurden von 1993 bis 2007 abgeschlossen und versprachen nach 15 Jahren Anlagezeit eine jährlich garantierte Prämie in Höhe von 50 Prozent auf die jährlich eingezahlten Beträge.

Hintergrund ist ein Urteil des Bundesgerichtshofes vom Mai 2019, wonach Kündigungen von Ratensparverträgen möglich sind, wenn ein „sachgerechter Grund“ gegeben ist. Ein verändertes Zinsumfeld wird dabei als Grund akzeptiert.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (01.08.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare