Die beliebtesten Vornamen in Uelzen: Elias ist der neue „Renner“ bei Jungen

Von Sophie bis Leonie

+

Uelzen. „Nein, Trecker fahren kann Yannick Elias noch nicht. “ Liane Techand lacht. Wirklich wundern würde es die junge Mutter aber nicht, wenn ihr Sohn schon bald am Lenkrad drehen will.

Zwar ist ihr Junior noch nicht einmal ein Jahr alt, doch schließlich kommen sowohl die Mutter als auch der Vater Dennis Koch aus waschechten Landwirt-Familien. Am 26. Januar hatte Yannick Elias das Licht der Welt erblickt – und mit seinem Namen ist er ganz vorn dabei: Zehn Eltern gaben ihrem neugeborenen Sohn in 2011 den Namen Elias.

Die „Hitliste“ der beliebtesten Vornamen hat das Standesamt der Stadt Uelzen zusammengestellt. Insgesamt 539 Geburten wurden dort registriert. Dabei gab es gerade bei den Jungen zahlreiche Veränderungen gegenüber dem Vorjahr 2010. So ist der zuvor so beliebte Maximilian nicht mehr unter den zehn meistgenannten Namen. Auch Hannes schaffte es diesmal nicht unter die beliebtesten Vornamen. Dauerbrenner in den „Top 10“ sind dagegen Luca, Leon und Finn, neu dabei sind Marlon und Tim.

Bei den Mädchen blieben die „Favoriten“ des Jahres 2010 auch in diesem Jahr vorn: Sophie, Marie und Emma zählen seit längerem zu den beliebtesten Vornamen Uelzener Eltern. Auch Lena und Leonie werden gerne genommen. Neu in der Hitliste sind Amy und Leni.

Woran wohl kaum eine Mutter oder ein Vater bei der Namenswahl denkt: Vornamen beeinflussen zwischenmenschliche Beziehungen wahrscheinlich stärker als bisher gedacht. Psychologen der Berliner Humboldt-Universität (HU) haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass Namen wie Kevin oder Chantal die Chancen auf Partnersuche-Plattformen im Internet erheblich mindern können. Sie bekamen weit weniger Klicks von liebeshungrigen Singles als Namen wie Alexander oder Charlotte. Die Psychologen halten es für wahrscheinlich, dass Menschen mit negativ besetzten Vornamen auch im wirklichen Leben häufiger soziale Zurückweisung erfahren und über ein geringeres Selbstwertgefühl verfügen. Allerdings sei der Name nur eine Ursache von vielen.

Von Thomas Mitzlaff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare