20.000 Euro Schaden bei Serien-Auffahrunfall / Extreme Staubentwicklung bei Mulcharbeiten an der B 493 als Unfallursache

Sieben Verletzte nach Massenkarambolage in Lüchow-Dannenberg

+
(Symbolbild)

pm/jsf Lüchow-Dannenberg. Zu einem Massen-Crash mit diversen beteiligten Fahrzeugen und insgesamt sieben Verletzten Personen kam es am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 493 zwischen Loge und Woltersdorf. 

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen hatte ein Landwirt auf einem an die Bundesstraße angrenzenden Acker Mulcharbeiten durchgeführt. Aufgrund extremer Trockenheit kam es in der Folge zu starken Sichtbehinderungen im Bereich der Bundesstraße, so dass herannahende Hyundai-Fahrerin ihre Geschwindigkeit aprupt drosseln musste, da ihre Sicht durch den aufgewirbelten Staub stark beeinträchtigt wurde.

Eine dahinter fahrende 38 Jahre alte Fahrerin eines Opel Zafira erkannte die Situation rechtzeitig und bremste ebenfalls ab. Ein hinter ihr fahrender 18 Jahre alter Fahrer eines VW Golf bemerkte dies jedoch zu spät und fuhr der 38-Jährigen hinten auf. Auch eine hinter dem VW Golf fahrende 46 Jahre alte Skoda-Fahrerin setzte zu einem Bremsmanöver an, fuhr in der Folge aber dem VW Golf leicht auf.

Ein im Gegenverkehr befindlicher 40 Jahre alter Fahrer eines VW Golf stoppte daraufhin an der Unfallstelle. Ein hinter diesem fahrender 78-jähriger Fahrer eines Opel Corsa erkannte dies jedoch zu spät, so dass es auch hier zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Dem nicht genug wurde der VW Golf des 40-Jährigen durch die Wucht des Aufpralls noch gegen den anderen, sich im Gegenverkehr befindenden VW Golf geschoben. 

Insgesamt erlitten sieben Fahrer beziehungsweise Insassen in den beteiligten Fahrzeugen leichte Verletzungen, so dass mehrere Rettungswagen im Einsatz waren. Lediglich der 78 Jahre alte Fahrer eines Opel Corsa sowie dessen 73 Jahre alte Beifahrerin wurden stationär ins Krankenhaus Dannenberg aufgenommen. Für die Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 493 zeitweise voll gesperrt werden, wobei bis auf den Opel Corsa alle Fahrzeuge eigenständig vom Unfallort weggefahren werden konnten.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von mehr als 20.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare