Er beschimpfte das Klinikpersonal

Ihm war der Service zu schlecht: Wrestedter (32) randaliert in Uelzener Notaufnahme

pm/mih Uelzen. Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 32-jährigen Wrestedter und einem 31-jährigen Mann aus Henningsdorf gekommen.

Beide schlugen sich mit den Fäusten und verletzten sich leicht.

Der Wrestedter begab sich zur Notaufnahme des Klinikums, um sich behandeln zu lassen. Da dieses seiner Meinung nach nicht schnell genug erfolgte, fing er an zu randalieren und das Personal zu bepöbeln. Offenbar war der Service offenbar ihm gegenüber zu schlecht, informiert die Polizeiinspektion Lüneburg am Sonntag.

Vor Eintreffen der Polizei hatte er sich ohne Behandlung allerdings schon entfernt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare