80-Jährige greift in Emmendorf zur Harke / 93-jährige Uelzenerin fällt nicht auf „Enkeltrick“ herein

Seniorin vertreibt Exhibitionisten von Friedhof

Emmendorf. Eine resolute Seniorin hat in Emmendorf einen Exhibitionisten vertrieben. Als der Mann sich vor ihr entblößte, griff die 80-jährige Frau zur Harke, ging auf den Mann zu und forderte ihn unmissverständlich auf, zu verschwinden.

Der etwa 45 Jahre alte Mann zog sich daraufhin wieder an und flüchtete. Er wurde als zirka 175 bis 180 Zentimeter groß beschrieben, hatte mittelblonde, kurze Haare und war mit dunkler Jogginghose und einem hellen Oberteil bekleidet. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Telefon (0 58 21) 98 78 10, entgegen.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Am Mittwochnachmittag rief ein Mann bei einer 93 Jahre alten Uelzenerin an, gab sich als ein Verwandter aus und wollte mehrere tausend Euro von ihr erbetteln. Statt zur Bank zu gehen, informierte die Seniorin jedoch die Polizei. In der Nähe des Wohnortes der Seniorin entdeckten Polizisten dann am Spätnachmittag einen Wagen mit zwei 26-Jährigen und einem 32 Jahre alten Mann, die im Verdacht stehen, es auf das Geld der Seniorin abgesehen zu haben. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Schatensen. 14 Tage lang darf ein 35-Jähriger nicht in die gemeinsame Wohnung, nachdem er am frühen Donnerstagmorgen seine 27 Jahre alte Ehefrau in Gegenwart eines seiner Kinder geschlagen hat. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Dannenberg. Am Wehr der alten Jeetzel hat am Mittwochabend ein 51-Jähriger eine Mauer mit Sprühfarbe „verschönern“ wollen. Dabei wurde er jedoch beobachtet und konnte kurz darauf von der Polizei angetroffen werden. Der Verdächtige, der nach eigenen Angaben bereits vorhandene Farbschmierereien hatte „verschönern“ wollen, wurde mit zur Dienststelle genommen. Die Farbe behielt die Polizei ein.

Bleckede. In der Nacht zu Donnerstag brannte es in einem Waldstück bei Bleckede, nachdem Unbekannte entweder im Wald gekokelt oder eine noch glimmende Zigarettenkippe achtlos weggeworfen hatten. Die Feuerwehr Barskamp löschte die Glutnester.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare