Ehepaar will nach Bungalows für betreutes Wohnen nun vollstationäre Einrichtung in Oldenstadt realisieren

Seniorenheim mit 80 Plätzen geplant

+
Vier Bungalows mit altersgerechten Wohnungen stehen bereits in Oldenstadt. Im April sollen sie bezugsfertig sein. Die Bauherren planen jedoch noch mehr: So haben Benjamin Pawlak und seine Frau Sandra nun Konzept für ein Seniorenheim vorgestellt.

Uelzen-Oldenstadt. Ein Seniorenheim mit 80 Plätzen soll in Oldenstadt gebaut werden und die Anlage zum betreuten Wohnen, die gegenwärtig an der Straße „Im Winkel“ entsteht (AZ berichtete), ergänzen.

Benjamin Pawlak, Initiator der Wohnanlage, stellte zusammen mit seiner Frau Sandra die Pläne für das Seniorenheim bei der jüngsten Sitzung des Oldenstädter Ortsrates vor.

Benjamin Pawlak

Erst mit einer vollstationären Einrichtung handele es sich um ein rundes Projekt in Oldenstadt, sagte Benjamin Pawlak. Denn es stelle sich doch die Frage, was geschehe, wenn Menschen altersbedingt oder durch Erkrankungen auf eine Pflege angewiesen seien. Sollte der Weg dann in ein Altersheim führen, sei mit einem Bezug einer solchen Einrichtung häufig auch ein Ortswechsel verbunden. In Oldenstadt müssten Bewohner der Anlage jedoch nach einem Bau der geplanten Seniorenresidenz nur wenige Meter weiter ziehen.

Für das Altersheim sei, so schilderte Sandra Pawlak, ein Konzept vorgesehen, bei dem einzelne Bewohner zu Gruppen zusammengefasst würden. Angedacht sei so auch eine Wohngruppe für an Demenz Erkrankte. Für sie sei ein größerer Garten neben dem Heim geplant, damit sie ihrem Bewegungsdrang nachgehen könnten.

Wie Benjamin Pawlak sagte, sei ein Investor für das Heim bereits gefunden, und mit möglichen späteren Betreibern stünde er in Verhandlungen. Namen nannte er noch keine, kündigte gegenüber der AZ Details an, wenn die Verträge unter Dach und Fach seien.

Aus Sicht der Stadt steht dem Bau der Seniorenresidenz in Oldenstadt nichts im Wege. Stadtbaurat Karsten Scheele-Krogull sagte bei der Ortsratssitzung, dass in den kommenden Wochen ein Bauvorentscheid, wenn nicht sogar schon die Baugenehmigung verschickt werde.

Die bereits vier hoch gezogenen Bungalows mit altersgerechten Wohnungen, so kündigte der Bauherr Benjamin Pawlak an, sollen im April bezugsfertig sein. Die Arbeiten an den Außenanlagen würden, wenn das Wetter weiter mitspiele, in der kommenden Woche beginnen. Bereits fertiggestellt sei die Straße zu den einzelnen Wohnungen, einschließlich der Beleuchtung.

Kommentare