Nach Ausflug: Familie aus Unterlüß überschlägt sich auf gerader Strecke

Sekundenschlaf am Steuer

+
(Symbolfoto)

wb Unterlüß/Neu Lutterloh. Ein Schwerverletzter und drei Leichtverletzte – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße 17 bei Unterlüß. Gegen 15.20 Uhr wurde der Polizei der schwere Verkehrsunfall mit eine eingeklemmten Person gemeldet.

Ersten Ermittlungen zufolge war die vierköpfige Familie aus Unterlüß mit ihrem Ford Mondeo Kombi auf dem Heimweg von einem Wochenendausflug. Kurz bevor sie ihre Wohnung in Unterlüß erreichten, kam das Fahrzeug auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die Polizei vermutet Sekundenschlaf des Fahrers als Unfallursache. Auf einem angrenzenden Fahrradweg kam das Fahrzeug nach Polizeiangaben dann auf dem Fahrzeugdach zum Stillstand. Aufgrund der Heftigkeit des Unfalls wurde der 55-jährige Fahrer unter dem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Die weiteren Mitfahrer, die 54-jährige Ehefrau des Fahrers, sowie die beiden 14 und 17 Jahre alten Töchter wurden leicht verletzt. Am Ford entstand Totalschaden.

Die K 17 wurde im Zeitraum der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen vollgesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare