Stützpunkt weitet sein Beratungsangebot auf den gesamten Landkreis aus

Schwierige Pflege

+

tm Uelzen. Der Pflegestützpunkt des Landkreises Uelzen weitet seine Gesprächsangebote aus: Ab Mai wird es neben den Beratungen im Uelzener Rathaus auch regelmäßige Sprechstunden in den Rathäusern der Samtgemeinden geben.

„Damit wollen wir es den Ratsuchenden noch einfacher machen, die entsprechenden Ansprechpartnerinnen zu erreichen“, sagt Kreissprecher Martin Theine. Künftig sollen monatlich wohnortnahe Beratungsstunden in den Samtgemeinden stattfinden – sie sind kostenlos und neutral.

Die Pflegeberaterinnen Natascha Schwank und Regina Struck helfen Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, aber auch allen anderen Interessierten, sich zu orientieren, die richtige Form der Unterstützung zu finden und die notwendigen Anträge zu stellen. Die Beratung kann sowohl telefonisch als auch persönlich erfolgen – entweder im Rahmen der Sprechstunden, im Pflegestützpunkt im Rathaus oder direkt bei den Betroffenen.

Das Beratungsangebot umfasst unter anderem

• die Beratung über pflegerische, medizinische und soziale Leistungen;

• die Ermittlung des persönlichen Hilfsbedarfs;

• Auskunft, Hilfe und Unterstützung bei Inanspruchnahme von Leistungen;

• Information über ortsnahe Anbieter im Bereich der Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung dementer Personen.

Die Räumlichkeiten und Termine im Verlaufe des Jahres sind in den Rathäusern der jeweiligen Verwaltungsgebäude ausgehängt. Die Beratung findet jeweils in der Zeit von 9 bis 10.30 Uhr statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Interessierte zuvor telefonisch einen Termin vereinbaren. Natascha Schwank ist unter der Rufnummer (0581) 800-6133 erreichbar, Regina Struck unter (0581) 800-6132.

Das Büro des Pflegestützpunktes befindet sich im Uelzener Rathaus, Zimmer 27. Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags und dienstags außerdem von 14 bis 16 und donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Die Beraterinnen sind auch per Mail erreichbar: pflegestuetzpunkt@

landkreis-uelzen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare