45-jähriger Fahrer befand sich im Tiefschlaf

Schwerste Verbrennungen erlitten: Gaskocher setzt Lkw-Innenraum in Brand

pm/mih Dannenberg. Schwerste Verbrennungen hat ein 45 Jahre alter Fahrer eines Lkw Iveco im Verlauf des Sonntags auf einem Parkplatz einer Spedition in der Raiffeisenstraße erlitten.

Der polnische Staatsbürger hatte sich schlafend im Innenraum seines Lkw befunden, als vermutlich ein noch heißer mobiler Gaskocher Teile des Innenraums in Brand setzte.

Der Mann erlitt während des Schlafes schwerste Verbrennungen, bemerkte diese jedoch erst nicht. Das Feuer erlosch von selbst. Andere Lkw-Fahrer fanden den Mann am Sonntagmittag. Er wurde ansprechbar mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg-Boberg geflogen. Es entstand ein Sachschaden von gut 20.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare