Polizei stoppt 100 Autos

Schwerpunkt Clan-Kriminalität: Fahrzeugkontrollen in Uelzen und Lüneburg

+
(Symbolbild)

Uelzen/Lüneburg – Beamte der Bereitschaftspolizei haben am Dienstag in Uelzen und Lüneburg mehr als 100 Autos angehalten und die Insassen auf den Schwerpunkt Clan-Kriminalität hin überprüft.

Unter anderem wurden elf Verkehrsordnungswidrigkeiten und ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Als Clan-Kriminalität wird eine Form der organisierten Kriminalität bezeichnet. Örtliche Schwerpunkte sind neben Niedersachsen auch Nordrhein-Westfalen, Berlin und Bremen. Die Täterkreise gehören ursprünglich aus dem anatolischen und arabischen Raum stammenden Großfamilien an.

mei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare