18-Jähriger aus Gemeinde Gerdau lebensgefährlich verletzt / 19 000 Euro Sachschaden

Schwerer Unfall auf Kreisstraße 34

Nur noch Schrottwert: der BMW nach dem Zusammenstoß. Foto: phs

abc Uelzen. Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 18-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Gerdau gestern Morgen bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Bohlsen und Barnsen erlitten.

Nach Auskunft der Polizei war der junge Mann mit seinem BMW gegen 7.30 Uhr nach rechts auf den Grünstreifen gekommen. Der 18-Jährige lenkte gegen, der BMW stellte sich quer zur Fahrbahn und kollidierte anschließend mit einem in Richtung Bohlsen fahrenden VW-Pritschenwagen.

Der BMW-Fahrer musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Uelzen transportiert. Der 52-jährige Fahrer des Pritschenwagens sowie sein 37-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von 19 000 Euro. Die Kreisstraße musste für Bergungsarbeiten bis in die Mittagsstunden gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare