+++Update, 11 Uhr+++ Vier Verletzte nach Überschlag

Schwerer Unfall an der B191: Gaffer filmt Rettungseinsatz

+
Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf der Fahrerseite.

tm/ds Uelzen. +++Update 11 Uhr+++ Wie die Polizei soeben mitteilte, gab es bei dem schweren Unfall auf der B191 zwischen Pieperhöfen und Oldenstadt vier Verletzte. Der Fahrer (18) des Unfallwagens wurde schwer verletzt.

Gegen 8.45 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem Chrysler die B 191 in Richtung Uelzen. 

Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte zum Unfallort.

In einer unübersichtlichen Kurve zwischen Pieperhöfen und Oldenstadt überholte der Chrysler-Fahrer einen vorausfahrenden Wagen. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw zu vermeiden, zog er nach dem Überholvorgang zu weit zurück auf seine Spur. Der 18-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto, das ins Schleudern geriet, über die Gegenfahrbahn schoss und sich dort überschlug. Der Fahrer sowie drei weitere Fahrzeuginsassen wurden zwar nicht im Fahrzeug eingeklemmt, jedoch verletzt - der 18-Jährige schwer, die drei anderen Personen leicht.

Gegen einen "Gaffer" der die nachfolgenden Rettungsarbeiten im Vorbeifahren mit seinem Handy gefilmt hat, leitete die Polizei ein Strafverfahren ein.

(Erstmeldung)

Die Bundesstraße 191 ist nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Pieperhöfen und Riestedt voll gesperrt. 

Um kurz vor 9 Uhr hatte eine Autofahrerin hinter einer Kurve einen Lastwagen überholt und war dabei nach links von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Andere Verkehrsteilnehmer zogen die Insassen des Wagens aus dem Wrack. Alle drei wurden schwer verletzt.

Die Polizei untersuchte später das Autowrack.

...wir berichten weiter...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare