Feuerwehr kontrolliert auf Glutnester

Schwelbrand bei Uelzena: Mitarbeiter löschen Feuer in Zwischendecke

+
In dieser Produktionsanlage von Uelzena kam es gestern Vormittag zu einem Schwelbrand. Die alarmierten Feuerwehren checkten den Brandort auf Glutnester. Das Löschen hatten bereits die Mitarbeiter übernommen.

sts Uelzen. 16 Fahrzeuge und 53 Feuerwehreinsatzkräfte rückten gestern Vormittag zu einem Schwelbrand im Produktionswerk der Uelzena eG aus.

Vor Ort dann Entwarnung: Der Brand in einer Zwischendecke, der in Folge von externen Schweißerarbeiten im Außenbereich einer Sprühtrocknungsanlage entstand, war bereits durch Mitarbeiter der Uelzena oberflächlich gelöscht worden.

Die Feuerwehr führte Sicherungsmaßnahmen durch, in dem sie die Zwischendecke öffnete und zusätzlich über eine Wärmebildkamera auf Glutnester kontrollierte. Weitere Löschmaßnahmen waren nicht notwendig, so dass der Einsatz gegen 11.10 Uhr beendet wurde.

Zur Qualitätssicherung der hergestellten Lebensmittel schaltete Uelzena alle umliegenden Produktionsanlagen kontrolliert ab. Der entstandene finanzielle Schaden konnte gestern noch nicht beziffert werden. Die Prüfungen laufen noch. „Durch das schnelle Eingreifen der Uelzena-Mitarbeiter wurde das mögliche Schadensausmaß jedoch erheblich verringert“, so Karina Bode-Koch, PR-Managerin der Uelzena.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Diverse Werkzeuge und Maschinen, wie unter anderem Rüttelstampfer, Motortrennschleifer und Lasermessgeräte stahlen Unbekannte in der Nacht zu Dienstag, 12. Juni, auf dem umzäunten Gelände eines Gartenbaubetriebs, Im Grund in Uelzen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter (0581) 930 0 entgegen.

Weste. Mit seinem Pkw der Marke Ford verunfallte ein 18-Jähriger gestern in den frühen Morgenstunden auf der Landesstraße 254 bei Weste.

Der Fahranfänger kam vermutlich aufgrund Müdigkeit gegen 4.45 Uhr nach rechts von der Straße ab, prallte gegen ein Ortsschild und beschädigte einen Leitpfosten. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro. Der junge Mann überstand den Unfall unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare