Schutzengel im Höhenrausch

+
Vom Ausflug in den Baumwipfelpfad in Bad Bevensen waren die „Schutzengel“ Denise Neu (links) und Susanne Waltje begeistert.

Uelzen/Landkreis. In luftige Höhen haben sich jetzt einige besonders wagemutige „Schutzengel“ begeben. Die Teilnehmerinnen des gleichnamigen Verkehrsprojekts im Kreis Uelzen (AZ berichtete) besuchten den Tree-Trek-Baumwipfelpfad in Bad Bevensen – unter dem Motto „Mit Courage in die zweite Etage“.

Es war die erste Aktion, die in diesem Sommer auf die jungen Frauen im Alter von 16 bis 24 Jahren wartet. Am 25. Juni geht es mit einer großen Party auf dem Campus Suderburg weiter, bevor am 27. August eine Rocknacht in der Uelzener Jabelmannhalle steigt.

Vor dem Besuch des Baumwipfelpfades mussten die „Schutzengel“ im Internet an einem Gewinnspiel teilnehmen. Die glücklichen Siegerinnen durften sich dann unter fachkundiger Anleitung und in Begleitung einiger Projekt-Verantwortlicher auf den Weg durch die Baumkronen machen – und zwar meist auf nur lose befestigten Holzbalken, grobmaschigen Netzen und anderem wackeligem Untergrund.

Obwohl den jungen Damen auf der Strecke körperlich und nervlich einiges abverlangt wurde und manchmal Überwindung nötig war, um einen Abschnitt zu bewältigen, waren sich die Teilnehmerinnen am Ende einig: „Eine tolle Sache, das machen wir wieder.“

Auch Bernd Hayduk vom Organisationsteam der „Schutzengel“-Aktion zog ein positives Fazit: „Es hat wirklich riesigen Spaß gemacht. Beim nächsten Mal würden wir uns nur wünschen, dass mehr ,Schutzengel‘ bei der Aktion mitmachen. Diejenigen, die dabei waren, werden den Tag aber auf jeden Fall in guter Erinnerung behalten.“

Das Gleiche dürfte auch für die „Schutzengel“-Party am Sonnabend, 25. Juni, in Suderburg gelten, zu der alle „himmlischen Helferinnen“ eingeladen sind. Dort wird die Krefelder Pop- und Punkrock-Band „Aftershow Party“ drei selbst komponierte Lieder live spielen. Anschließend kann das Publikum auf Stimmzetteln den offiziellen „Schutzengel“-Song für den Landkreis Uelzen wählen. Vom Gewinner-Titel wird danach ein professionelles Musikvideo aufgenommen. An den Dreharbeiten wird sich neben der Band auch ein Stuntman beteiligen.

Zudem werden mehrere „Schutzengel“ aus dem Kreis Uelzen als Darstellerinnen in dem Video mitwirken. „Sechs Mädels haben sich schon dafür gemeldet“, sagt Organisator und Ideengeber Andreas Koch vom „Team Videobeatz“. Weitere Komparsinnen sind willkommen. Sie können sich bei Bernd Hayduk unter Telefon (05 81) 8 21 53 melden.

Unterdessen laufen bei Andreas Koch die Vorbereitungen auf die Party in Suderburg auf Hochtouren. Sie beginnt um 13.30 Uhr, Einlass ist ab 13 Uhr. Bis gegen 23 Uhr soll kräftig gefeiert werden. „Ich hoffe, dass das Wetter gut wird“, sagt Koch angesichts des gestrigen Regens über dem Kreis Uelzen.

Von Bernd Schossadowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare