Wahl fällt auf Schwester von Herzog Ernst

Schule wird nach Apollonia benannt

+
Die Bildungseinrichtung an der Ebstorfer Straße bekommt ab August nicht nur einen neuen Namen, sondern auch ein neues Unterrichtskonzept.

nre Uelzen. Die Oberschule (OBS) in Uelzen bekommt fünf Jahre nach ihrer Gründung einen Namen.

Sie soll nach der jüngeren Schwester von Herzog Ernst, der bereits Namensgeber für ein Uelzener Gymnasium ist, benannt werden und damit künftig „Apollonia Oberschule Uelzen“ heißen, wie Schulleiterin Imke Pape im Kreisschulausschuss mitteilte.

Apollonia, im Jahr 1499 geboren, lebte als Nonne in mehreren Klöstern. Ihr Bruder, der als Herzog in Celle wirkte, war in Wittenberg zur Hohen Schule gegangen und soll von Martin Luther unterrichtet worden sein. Er bekannte sich später zu den Lehren Luthers und trieb die Reformation in der Region voran. Seine Schwester weigerte sich als Nonne hartnäckig die evangelische Konfession anzunehmen. Sie starb mit 72 Jahren in Uelzen. „Apollonia hat für die damalige Zeit ihre Position beeindruckend vertreten und ist eine Frau dieser Stadt“, begründete Imke Pape die Namenswahl.

Der künftige Name der Bildungseinrichtung sei im Schulvorstand erörtert worden. Die Schule soll den Namen ab dem 1. August tragen, es wird nicht die einzige Neuerung zum neuen Schuljahr an der OBS sein.

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (29.05.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare