Schülerin nach Zusammenstoß mit Bus schwer verletzt

UELZEN - Schwer verletzt wurde eine 13-jährige Schülerin bei einem Zusammenstoß mit einem Omnibus am Dienstagmorgen an der Groß Liederner Straße. Der 28-jährige Busfahrer hatte die Radfahrerin gegen 7 Uhr erfasst, als sie über den Zebrastreifen fuhr.

Auch der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

In diesem Zusammenhang mahnt die Polizei eindringlich: Wenn Radfahrer die Fahrbahn an einem Zebrastreifen überfahren, haben sie entgegen einer gängigen – aber irrigen – Meinung keinen Vorrang vor dem Kraftverkehr. Vorrang haben nur Fußgänger oder eben Radfahrer, die ihr Fahrrad schieben. - ib

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare