Bürgermeister kündigt bei Neujahrsempfang Fortschritte an

Das Schloss vor dem Verkauf

+
Bürgermeister Jürgen Markwardt hielt im Ratssaal vor 500 Gästen seinen Ausblick auf 2019.

Uelzen – Zuletzt zogen sich die Verkaufsverhandlungen hin, doch jetzt scheint der Durchbruch geschafft: „Ich bin sicher, dass ich dem Stadtrat in Kürze einen Vertragsentwurf für den Verkauf des Schlosses Holdenstedt vorlegen kann“, verkündete Uelzens Bürgermeister Jürgen Markwardt beim traditionellen Neujahrsempfang der Hansestadt im Rathaus.

Darf man der 50 Meter langen Schlange und dem großen Gedränge im und vor dem Ratssaal glauben, dann ist das Interesse der Uelzener Bürger an der Weiterentwicklung ihrer Stadt so groß wie nie.

Markwardt nutzte die Rekordkulisse von rund 500 Gästen, um auf die großen Projekte der Stadt in 2019 einzugehen.

Schloss Holdenstedt: Ein Hamburger Investor will dort Wohnungen unter anderem für altersgerechtes Leben einrichten. „Der Schlossgarten wird aber weiter für die Öffentlichkeit begehbar und der ovale Saal weiter zur Verfügung stehen“, kündigte Markwardt an.

Kaufhalle: Der jahrelange Leerstand an der Lüneburger Straße könnte in 2019 beseitigt werden. Dort sollen Wohnraum und Geschäftsflächen entstehen.

VON THOMAS MITZLAFF

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (14.01.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Neujahrsempfang in Uelzen 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare