Corona: Ungewohnte Bilder

Schlangen vor Uelzens Baumärkten: Kunden respektieren Sicherheitsregeln

Eine kleine Schlange bildet sich auch vor dem Hagebaumarkt in Bad Bevensen.
+
Eine kleine Schlange bildet sich auch vor dem Hagebaumarkt in Bad Bevensen.

Bad Bevensen/Uelzen – Ungewohnte Bilder vor den Baumärkten im Uelzener Kreisgebiet: Vor den Eingängen bilden sich am Sonnabend, nach Aufhebung der zweiwöchigen Schließung, teilweise Schlangen.

Diszipliniert stehen die Kunden mit Wagen und Zwei-Meter-Abstand, bis sie eingelassen werden.

„Das wirkte wie Andrang, die Menschen hätten sich aber sonst auf der Fläche verteilt“, betont der Bevenser Felix Mölders, Inhaber von elf Hagebau-Märkten in der Region. Aus Sicherheitsgründen sei nicht mehr als eine Person pro 75 Quadratmeter in die Märkte gelassen worden. Vorgeschrieben waren maximal zehn Personen.

An den Eingängen der Baumärkte in Bad Bevensen und Uelzen kontrollierte Sicherheitspersonal die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und informierte über die Regeln.

VON GERHARD STERNITZKE

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (06.04.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare