Mann erleidet Schnittverletzungen / Polizei Uelzen sucht unbekannten Angreifer / Radfahrer mit drei Promille

Schlag mit Bierglas gegen den Kopf

Uelzen. Ein leeres Weizenbierglas hat ein Unbekannter am Sonntag gegen 4 Uhr morgens vor einem Lokal an der Gudesstraße in Uelzen einem 25-Jährigen gegen den Kopf geschlagen. Außerdem verpasste der Angreifer ihm einen Faustschlag ins Gesicht.

Das Opfer erlitt Schnittverletzungen und wurde zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Der Täter ist flüchtig. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Uelzen unter Telefon (05 81) 93 00 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen

Uelzen. Ein volltrunkener Mann ist am Freitag gegen 21 Uhr mit seinem Fahrrad gegen ein geparktes Auto an der Kaiserstraße in Uelzen geprallt. Der 41-Jährige stürzte, blieb aber unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille.

Uelzen. Unbekannte haben in den Nächten am Wochenende mehrere Autos im Uelzener Stadtgebiet aufgebrochen. Die Täter schlugen die Scheiben ein und stahlen Gegenstände aus den Fahrzeugen. Daher weist die Polizei darauf hin, keine Wertsachen, Handtaschen oder Kleidung in Autos liegen zu lassen – auch nicht unter den Sitzen, denn die Täter kennen dieses Versteck.

Uelzen-Molzen. Weil sie auf einem nicht angemeldeten Motorrad fuhr, das zudem wegen mehrerer Mängel nicht verkehrssicher war, wurde eine 15-Jährige am Freitag gegen 18 Uhr von der Polizei in Molzen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie keine Fahrerlaubnis besitzt.

Lüneburg. Einen Alkoholwert von 2,99 Promille hatte ein Autofahrer, der am Freitag gegen 21.30 Uhr auf der Hamburger Straße in Lüneburg unterwegs war. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein und beschlagnahmte seinen Führerschein.

Lüneburg. Zuerst schlug er seiner früheren Lebensgefährtin in einer Wohnung mit der Faust ins Gesicht und erhielt daraufhin einen Platzverweis von der Polizei. Dann beleidigte er auf dem Weg zum Bahnhof mehrere Personen und schlug mit seinem Rucksack auf eine Frau ein. Einen äußerst aggressiven Mann hat die Polizei am Sonnabend in Lüneburg festgenommen. Auf der Fahrt zur Wache verletzte der Mann einen Polizeibeamten durch Tritte am Kopf und Oberschenkel, sodass dieser im Klinikum medizinisch versorgt werden musste. Weil der Beschuldigte unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, entnahmen die Beamten ihm eine Blutprobe. Zudem wurden Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare