Polizei sucht in zwei Fällen Zeugen / Trio stiehlt 21-Jährigem das Smartphone

Schlägerei in Uelzen am frühen Morgen: Es ging wohl um eine Frau

pm/mih Uelzen. In den Morgenstunden des Sonntags war richtig was los in Uelzen. Die Polizei sucht nach einer Körperverletzung und räuberischem Diebstahl nun nach Zeugen.

Gegen 4.45 Uhr ist es in einer Gaststätte in der Gudestraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 25 Jahre alten Uelzener und einem unbekannten Täter gekommen.

Zuvor soll einer von vier vermutlich aus Nordafrika stammenden Männern eine Frau grob angefasst haben. Der Uelzener hatte einen 29-Jährigen zur Hilfe geholt und die Männer zur Rede gestellt. In Folge soll der 25-Jährige dann von einem der Nordafrikaner mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dabei am Hals festgehalten worden sein.

Zweite Tat: Einer von drei Unbekannten hat einem 21-Jährigen gegen 5 Uhr in der Mauerstraße das Smartphone aus der Hosentasche gestohlen. Ein 22-Jähriger lief, nachdem der 21-Jährige den Diebstahl bemerkt hatte, dem Täter hinterher. Ein anderer des Trios stellte ihm jedoch ein Bein, sodass der 22-Jährige stürzte und sich an der Schulter verletzte. Die beiden betroffenen Männer waren vor der Tat von den Unbekannten zunächst in der Nähe eines Musikcafés angesprochen worden und hatten sich unterhalten. Erst in der Straße Schnellenmarkt, als die beiden Gruppen bereits getrennter Wege gegangen waren, hatte der 21-Jährige den Diebstahl bemerkt.

In beiden Fällen waren die Opfer nicht unerheblich alkoholisiert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Uelzen, Tel. (0581) 930 215, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare