Firmen von Gelände verbannt

Schilderkrieg am Uelzener Kreishaus: Drohende Entlassungen

Ein Hol- und Bringdienst für Kfz-Kennzeichen am Kreishaus sorgt aktuell für Zwist.
+
Ein Hol- und Bringdienst für Kfz-Kennzeichen am Kreishaus sorgt aktuell für Zwist.

Uelzen – Zu einem Hol- und Bringdienst für Kfz-Kennzeichen am Uelzener Kreishaus schlagen aktuell die Wellen hoch: Der Landkreis Uelzen macht seit diesem Monat von seinem Hausrecht Gebrauch und untersagt Mitarbeitern von Schilderherstellern für den Service den Zugang zu den Räumen der Kfz-Zulassungsstelle und den Aufenthalt auf dem Kreishausgelände.

Kerstin Tietz, die als Herstellerin von Schildern betroffen ist, sagt: „Die Konsequenz ist: Wir müssen Leute entlassen.“

Die Neuregelung kommt nicht von ungefähr zu diesem Zeitpunkt. Seit Februar gibt es in Uelzen einen weiteren Schilderhersteller – Benjamin Steffen bietet Kennzeichen und weitere Leistungen im Marktcenter neben dem Kreishaus an. Im AZ-Gespräch berichtet er davon, dass er nach der Eröffnung beim Landkreis nachgefragt habe, ob es zulässig sei, dass sich andere Schilderhersteller für ihren Hol- und Bringdienst im Kreishaus oder auf dessen Gelände aufhalten. Der Landkreis reagierte mit dem Hausrecht.

Landkreis-Sprecher Martin Theine erklärt, damit solle eine mögliche Bevorzugung einzelner Schilderhändler vermieden werden. Auch etwaige Störungen der Kunden und Mitarbeiter des Kreishauses durch „drei konkurrierende Schilderhersteller“ sollten ausgeschlossen werden.

Schilderherstellerin Kerstin Tietz bietet seit 2006 Kfz-Kennzeichen in Uelzen an und betont, dass es stets friedlich zugegangen sei, es nie Stress gegeben habe. Der Hol- und Bringservice für die Kennzeichen würde geschätzt, sagt sie.

Nach dem Erlass der Kreisverwaltung stehen nun Mitarbeiter von Kerstin Tietz und eines weiteren Unternehmens auf der Zufahrt zwischen Kreishaus und Marktcenter, um den Service weiter anzubieten. Konkurrent Benjamin Steffen stellt sich nach eigenen Angaben wiederum die Frage, ob dies zulässig ist.

VON NORMAN REUTER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare