Sattelzug verliert Ladung für Biogasanlage an der Johnsburg

Mist! Massig Kuhdung auf Uelzener Straße

+
Große Mengen Substrat für Biogasanlagen verunreinigten die Fahrbahn von der Johnsburg bis zur Kläranlage.

dib Uelzen. Der Geruch nach Kuhdung hat sich am Sonnabend über die Johnsburg in Uelzen gezogen.

Ein mit Mist beladener Sattelzug aus dem Kreis Uelzen zog an der Straße Johnsburg stadtauswärts, als sich auf Höhe der dortigen Tankstelle gegen elf Uhr aufgrund eines technischen Defekts die Ladeklappe öffnete. Der Sattelzug verlor seine Ladung, setzte die Fahrt jedoch fort. So wurde die Fahrspur in Richtung der Biogasanlage bis zur Kläranlage mit einer großen Menge Substrat für Biogasanlagen extrem verunreinigt.

„Es roch in diesem Bereich, als würde man sich in einem Kuhstall befinden“, so die Polizei. Der 28-jährige Fahrer bemerkte schließlich den Defekt und beendete die Fahrt. Die Betrieblichen Dienste der Stadt reinigten die Fahrbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare