Rundfahrt mit Kreuzchen

Marlena Fromme (links), Studentin der Ostfalia-Hochschule Suderburg, befragt Fahrgäste des Entdeckerbusses. Mit der Aktion will die HeideRegion Uelzen mehr über die Ausflügler erfahren. Foto: HeideRegion

Uelzen/Landkreis. Wo kommen die Fahrgäste des Entdeckerbusses her? Welche Haltestellen nutzen sie? Finden sie es angemessen, für die Fahrt etwas zu bezahlen – und wenn ja, wie hoch sollte der Preis für ein Tagesticket sein? Das sind einige der Fragen, mit denen die HeideRegion Uelzen derzeit die Zufriedenheit der Fahrgäste mit dem rollenden touristischen Angebot herausfinden möchte.

Seit dem 1. Juli fahren sie wieder durch den Kreis Uelzen – die drei Ringbuslinien des Entdeckerbusses, der Touristen und Einheimische bis zum 3. Oktober freitags bis sonntags kostenlos zu den Ausflugszielen der Region bringt. Es ist inzwischen die fünfte Saison und nach 2007 die zweite, in der für die Touren kein Fahrpreis erhoben wird.

Jetzt hat die HeideRegion erstmals eine Fahrgastbefragung gestartet und arbeitet dabei mit der Ostfalia-Hochschule Suderburg zusammen. Die Studenten Marlena Fromme, Leonie Piepenburg, Martin Möhlmann und Eduard Schamber sind zurzeit in den Entdeckerbussen unterwegs und machen gemeinsam mit den Ausflüglern die Kreuzchen auf den Fragebögen. Insgesamt will die HeideRegion rund 1000 Fahrgäste befragen.

„Wir wollen dadurch mehr über den Gast und sein Freizeitverhalten erfahren“, erklärt Jürgen Clauß, Geschäftsführer der HeideRegion. Durch die mündliche Befragung könne zudem der direkte Kontakt zu den Gästen hergestellt werden. „Mit dem gewonnenen Datenmaterial möchten wir Informationen sammeln, um den Entdeckerbus noch besser auf die Wünsche der Fahrgäste abzustimmen“, sagt Clauß. Denn in den vergangenen Jahren entsprach die Zahl der verkauften Tagestickets nicht immer den Erwartungen der HeideRegion (AZ berichtete). „Dank der Befragung wird es aber möglich sein, die Konzeption des Entdeckerbusses etwas weiterzuentwickeln.“

Die Frage nach der möglichen Höhe der Fahrpreise sei übrigens kein Anzeichen dafür, dass die Fahrt im Entdeckerbus im kommenden Jahr wieder kostenpflichtig sein soll, versichert Clauß. „Der Fragebogen ist identisch mit dem des Entdeckerbusses im Landkreis Celle, der in diesem Jahr erstmals einen Fahrpreis von drei Euro eingeführt hat. Deshalb taucht diese Frage auch bei uns auf, ansonst hätten wir sie nicht gestellt.“

Zwei Wochen nach dem Saisonstart fällt die Zwischenbilanz von Clauß positiv aus: „Die Busse sind sehr gut besetzt mit Einzelreisenden, Gruppen und Radfahrern. Das Angebot wird gut angenommen, jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“

Weitere Infos und Fahrpläne zum Entdeckerbus gibt es in den örtlichen Tourist-Informationen, unter www.heideregion-uelzen. de, Telefon (05 81) 7 30 40 oder info@heideregion-uelzen.de.

Von Bernd Schossadowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare